Haus Hospiz

»Dem Gast ein selbst­bestimmtes Leben und ein würdiges Sterben zu ermöglichen, steht im Mittelpunkt der Begleitung im hospiz:brücke.«

Arcelor Mittal spendet im Rahmen der Restcent-Aktion 3.000 Euro

08.12.2020

Das Bremer Unternehmen unterstützt unser Hospiz mit 3000 Euro.

3.000 Euro kostet ein neues Pflegebett – acht Pflegebetten muss das Hospiz Brücke für seine Gästezimmer neu anschaffen, da die alten abgenutzt sind.

Da war die Freude groß als die Nachricht von Arcelor Mittal kam, dass das Unternehmen den Kauf eines Bettes mit einer 3.000-Euro-Spende im Rahmen seiner Restcent-Aktion unterstützt. Heute kamen Marion Müller-Achterberg, Svenja Eggerking und Peter Wesling von der Arbeitnehmervertreter in das Hospiz Brücke, um den Spendenscheck persönlich an Peggy Rether-Schultz zu überreichen.

Die Belegschaft von Arcelor Mittal spendet schon seit vielen Jahren die Cent-Beträge ihrer Gehälter. Die Unternehmensleitung verdoppelt die Summe, sodass jedes Jahr ein stattlicher Geldbetrag zusammenkommt, der an verschiedene soziale Einrichtungen in Bremen verteilt wird.

Hospiz-bruecke-aktuelles-spende-pflegebett-arcelor-mittal

Peter Wesling und Marion Müller-Achterberg überreichten den Spendenscheck an die stellvertretende Hospizleitung Peggy Rether-Schultz (Mitte).

Das ist ein großartiges Engagement.  Vielen Dank an die Mitarbeitenden und die Unternehmensleitung von Arcelor Mittal!